Welche Preisträger gab es bisher?

Der Medienpreis Vielfältige Demokratie wurde erstmals 2020 vergeben. Ausgezeichnet wurde die freie Fernsehautorin Nicole Rosenbach für ihre WDR-Dokumentation „Die Verfassungsschüler„. In ihrer 45-minütigen Dokumentation begleitet Nicole Rosenbach für das WDR Fernsehen Suat Yilmaz und seine Gruppe der „Verfassungsschüler“. Dabei handelt es sich um ein Projekt in der Dortmunder Nordstadt. Unter dem Motto „Demokratie wird nicht vererbt. Demokratie wird erlernt“ (Yilmaz) geht es um das politische Denken und Diskutieren und die Werte des Grundgesetzes. Der Film zeichnet Höhen und Tiefen des Prozesses nach, lässt zahlreiche Beteiligte zu Wort kommen und zeigt so eindringlich, das Demokratie ein komplexer, widersprüchlicher, anstrengender aber erstrebenswerter Prozess ist. Der ausgezeichnete Beitrag ist hier online in der WDR Mediathek zu sehen. Der zweite Preis im Wettbewerb ging an die die freie Journalistin Uschi Götz für Ihren Hörfunkbeitrag „Mühsame Energiewende: der Bürger und das Windrad“. Mit dem dritten Preis wurde Bastian Berbner (Süddeutsche Zeitung Magazin) für seine Reportage „Ich und der ganz andere“ ausgezeichnet.

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns über Ihre Nachricht und antworten so bald wie möglich ...



    Log in with your credentials

    Forgot your details?